Tantra Massage

Die Tantra Massage ist im Vergleich zu Tantra selbst noch ein sehr junger Bereich, der sich in den 80er Jahren zu entwickeln begann. Sie entstand basierend auf der Ayurvedischen Massage, ergänzt um Elemente aus Bioenergetik und Sexualtherapie. Sie kommt einem großen Bedürfnis der heutigen Zeit nach – nämlich dem Bedürfnis nach Verbindung. Denn in der Tantra Massage, die ein Ritual der Begegnung zwischen zwei Menschen darstellt, spürst du wieder die Verbindung zu deinem Körper/dir selbst, ebenso wie die Verbindung zu deinem Gegenüber. Eine Tantra Massage, die mit Präsenz, Achtsamkeit und Herz gegeben und empfangen wird, kann eine völlig neue Erfahrung darstellen und dich bisher noch nicht geahnte Empfindungen erleben lassen. 

Es handelt sich bei der Tantra Massage um eine Form energetischer Körperarbeit, bei der Energie ins Fließen gebracht und Energieblockaden gelöst werden können. Dabei wird vorwiegend mit der sexuellen Energie, der stärksten Energie im Körper gearbeitet. Nach einer Tantra Massage kannst du dich deshalb sowohl zutiefst entspannt als auch hoch energetisiert fühlen. Sie kann auch sehr lustvolle Empfindungen auslösen, wobei das nicht im Vordergrund steht bzw. nicht primär Sinn und Zweck ist. 

Da die Tantra Massage an sich Körperarbeit ist, kann sie durchaus sehr intensiv wirken und gewisse physische wie auch psychische Prozesse in Gang setzen. Wir begleiten dich mit all unserer Erfahrung und unserem Einfühlungsvermögen dabei, wenn etwas während des Workshops hochkommen sollte. Dennoch möchten wir explizit darauf hinweisen, dass wir keine Therapeuten sind und unsere Workshops in keiner Weise eine (Psycho-)Therapie ersetzen können.

Feel free to share ❤️

Facebook
WhatsApp
Telegram
Pinterest
Email