Tantra Massage

Über diese Form der Tantra Massage

Diese Form der Tantra Massage ist begründet in der ayurvedischen Massage, kombiniert mit tantrischer Philosophie und Aspekten von Sexological Bodywork. Der Begriff „Ayurveda“ stammt aus dem Sanskrit und bedeutet „Wissen vom Leben“. Dieses Wissen wird bei der Massage genutzt. Im Gegensatz zur rein ayurvedischen Massage, wird bei der Tantra Massage aber der gesamte Körper inkludiert und auch die Lebens- und Sexualenergie aus dem Beckenbereich genutzt, um physische und emotionale Blockaden zu lösen und die Energie dem gesamten Körper zur Verfügung zu stellen. Frei nach dem Motto: Die Sexualenergie wird genutzt und der Körper samt Blockaden durchgeputzt 😉 Die Energie wird von unten nach oben gebracht (vom Becken Richtung Kopf bzw. von den unteren Chakren zu den Oberen), und dabei sublimiert (Sublimierung: etwas durch einen Veredelungsprozess auf eine höhere Stufe bringen). Wir arbeiten mit Öl direkt auf der Haut. Wenn sich emotional etwas lösen darf, halte ich den Raum für dich und begleite dich liebevoll und achtsam durch deinen Prozess.

Ablauf der Tantra Massage

Wir beginnen mit einem Vorgespräch, in dem du all deine Fragen, Wünsche oder auch Ängste in Bezug auf die Massage äußern kannst. Außerdem klären wir dein Anliegen bzw. deine Intention für die Massage. Anschließend hast du Zeit zu duschen und im warmen, mit Kerzen beleuchteten Massageraum im Lunghi (Wickel-Tuch) anzukommen und dich zu entspannen.

Das Ritual der Tantra Massage beginnen wir mit einer kurzen Paarmeditation, durch die du durchgeleitet wirst. Diese dient dazu, dass wir beide im Moment ankommen, in Verbindung gehen, und uns energetisch aufeinander einstimmen. Anschließend wirst du gebeten, es dir in Bauchlage gemütlich zu machen, dich zu entspannen und zu genießen.

Zunächst wird deine gesamte Körperrückseite und danach die Körpervorderseite mit sehr achtsamen, absichtslosen, mal schnelleren, mal sehr langsamen Berührungen massiert und energetisiert. Dazu wird warmes, naturbelassenes Öl verwendet. Es können dabei ganz verschiedene Empfindungen und Gefühle entstehen: Von tiefer Entspannung bis hin zu sexueller Erregung. Von Freude, Lust und Genuss bis hin zu Trauer, Angst und Wut. All das darf sein und du wirst mit allem, was hochkommt, sicher gehalten und liebevoll begleitet.

Wenn du das wünschst, bildet den Abschluss deiner Tantra Massage die Intimmassage, die mit größter Achtsamkeit und Einfühlungsvermögen stattfindet. Um von Vornherein Missverständnisse zu vermeiden – es handelt sich bei der Intimmassage keinesfalls um eine sexuelle Dienstleistung. Vielmehr wird durch die absichtslosen Berührungen die Energie im Becken aktiviert und ins Fließen gebracht. Dadurch können sich, unter anderem, in diesem Bereich gespeicherte, schmerzhafte Erfahrungen lösen und ein Stück weit heilen. Oder aber es werden bisher noch nicht gekannte, sinnliche Empfindungen erlebt, die den ganzen Körper stark energetisieren und bis hin zu einem orgastischen Zustand führen können.

Nach der Massage hast du, eingewickelt in eine warme Decke, noch ausreichend Zeit nachzuspüren und deine Erfahrung sanft nachklingen zu lassen. Abschließend kannst du gerne noch duschen und einen warmen Tee zu dir nehmen.

Wir beenden die Session mit einem kurzen Nachgespräch.

Das gesamte Tantra Massage Ritual (inkl. Intimmassage und Vor-/Nachgespräch) dauert ca. 4 Stunden. Du kannst dich davon auf circa 3 Stunden Massage freuen. Je nach Intention, mit der du da bist bzw. was sich während des Rituals an Energie, Emotionen etc. zeigt, kann es auch länger werden. Für das Vor- und Nachgespräch benötigen wir etwa 30 Minuten.

Der Preis für das Tantra Massage Ritual beträgt €300,-

Hier kommst du zu unseren Kontaktdaten.

Hier kommst du zu unserem Blogbeitrag über Tantra Massage.